BMW Concept Gran Coupé - 07.06.10

Mit dem fast fünf Meter langen Concept Gran Coupé könnte der elegante Viertürer in naher Zukunft Mercedes CLS- und sogar Porsche Panamera-Interessenten ins bayerische Lager rüberholen. Dank eines atemberaubend schönen Designs kein Ding der Unmöglichkeit.

Das Concept Gran Coupé bietet einen Ausblick auf einen zukünftigen eleganten Viertürer mit geschmeidiger Silhouette. Der fast fünf Meter lange aber lediglich 1,40 Meter hohe Viersitzer schießt in die Nische, die derzeit von Mercedes CLS, Porsche Panamera und vielleicht noch Maserati Quattroporte besetzt wird. Audi wird Ende dieses Jahres den A7 bringen. Ein weiteres Fahrzeug, das die Nische aufbohren wird.

Das BMW Concept Gran Coupé besticht mit einer formschönen Linienführung, langem Radstand und knappen Überhängen. Typisch sind die L-förmigen Heckleuchten, der Hofmeisterknick und die breite Niere im Z4-Stil. Rahmenlose Scheiben und eine bei der Studie geschickt kaschierte B-Säule lassen den Wagen leichtfüßig und gestreckt wirken. Die Mischung aus Sportwagen und Gran Turismo scheint gelungen.

Auch technisch zeigt das Concept Gran Coupé, wo der Weg in Bayern hinführen soll. Die Scheinwerfer in Voll-LED-Technik scheinen mehr als nur ein Design-Gag zu sein. Genauso die neuartigen Aluminium-Felgen, deren Speichen gefräst sind und damit nicht nur optische Leichtigkeit vermitteln.
Laut BMW konzentrieren sich im Concept Gran Coupé die elementaren Werte der Marke. Ob die Studie in ähnlicher Form zur Serienreife gebracht wird, weiß man offiziell natürlich noch nicht. So real, wie das Concept Gran Coupé wirkt, darf man jedoch davon ausgehen, dass BMW diese (Noch-) Nische nicht alleine den Mitbewerbern überlässt.


Newsletter

Latest News

Artega GT

Kein geringerer als Henrik Fisker hat das herrliche Design des Artega GT zu...


Best offers